Architektur Ausstellungen Deutschland

Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz Mainz

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2019
Auf den Spuren der Moderne

18.3.–9.4.2020
Eröffnung: 19. März, 18.30 Uhr
Baakenpark © Atelier Loidl

Mit der intensiveren Nutzung städtischer und landschaftlicher Räume werden immer höhere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Umwelt gestellt. Urbanes Wachstum und gleichzeitige Entleerung ländlicher Regionen, Klimaveränderungen, Energiewende und ökonomische Herausforderungen erzeugen Anpassungsdruck und Konflikte. Derzeit vorhandene Infrastrukturen werden den veränderten Bedingungen angepasst, ganze Systeme umgebaut. Für die Entwicklung und Realisierung dieser neuen Systeme ist ein grundsätzliches Umdenken auf allen Planungsebenen erforderlich. Mit dem Begriff „Grüne Infrastruktur“ wird die Bedeutung der Grün-, Freiraum- und Landschaftsplanung für die Daseinsvorsorge, herausgestellt.
Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten hat zum 14. Mal den Wettbewerb Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis ausgelobt.
Unter Bezugnahme auf Grüne Infrastruktur werden mit dem Preis beispielhafte Projekte und deren Verfasser ausgezeichnet sowie herausragende, auch konzeptionelle Planungsleistungen gewürdigt, die ästhetisch anspruchsvolle, innovative, ökologische und partizipative Lösungen aufweisen.