Architektur Ausstellungen Deutschland

Neufert-Box Weimar

The Reasons Offsite
kuratiert von Summary

28.9.–11.10.2019
a virtual exhibition on prefab and modular architecture, © SUMMARY

"The Reasons Offsite" ist eine virtuelle Ausstellung, kuratiert von SUMMARY, einem jungen Architekturbüro in Porto, Portugal. Die Ausstellung wird in einer Virtual-Reality-Umgebung über Headset-Kits visualisiert und versetzt den Besucher in einen 20x20m großen virtuellen Raum von Informationstafeln und Architekturmodelle.

Das Projekt „The Reasons Offsite“ präsentiert eine Sammlung von Gebäuden und Gebäudesystemen, die für die historische Entwicklung der modularen und vorgefertigten Architektur von Bedeutung sind. Ziel ist es, Einblick zu geben in die verschieden Phasen dieser Entwicklung, gezeigt werden Gebäude vom 17. Jahrhundert bis hin zur Gegenwart, von anonymen Architekten bis hin zu Jean Prouvé, Walter Gropius, Buckminster Fuller, Shigeru Ban und MVRDV.

Dabei werden die Konflikte zwischen vorgefertigten und traditionellen Gebäudesystemen sichtbar.

Standardisierung vs. Individualisierung, Maschinisierung vs. Humanisierung, Wissenschaft vs. Kunst werden in der Ausstellung "The Reasons Offsite" aus verschiedenen Perspektiven von Yona Friedman, Jorge Christie & Martín Alvarez, Pedro Alonso & Hugo Palmarola und Pablo Jimenez Moreno analysiert, präzisiert und weitergedacht.

Menschen bewegen sich global schneller, insbesondere in Richtung Städte, was eine hohe Nachfrage nach Wohn- und Aufenthaltsräumen erzeugt. Heute leben 3 Milliarden Menschen in Städten, bis 2030 werden es ca. 5 Milliarden sein. Zeitgleich mit der zunehmenden städtischen Bevölkerung beobachten wir ein kontinuierlich wachsendes Bedürfnis nach Schnelligkeit und Kosteneinsparungen, verstärkt durch die global beschleunigte Gesellschaft, die jeden Tag ihren Hunger nach Unmittelbarkeit durch Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen wie IKEA, Uber oder Airbnb stillt.

Dies in Verbindung mit dem hohen technischen Niveau, das wir erreicht haben, bildet den Ausgangspunkt für eine Wiederentdeckung des Konzepts der Vorfertigung - basierend auf den Ideen der Vergangenheit und mit Visionen für die Zukunft.