Architektur Ausstellungen Deutschland

Museum im Kleihues-Bau Kornwestheim

Josef Paul Kleihues
Geometrie und Poesie

8.5.2020–7.3.2021
© Museum im Kleihues-Bau, Foto Atelier Verlag

Bis zum 7. März 2021 widmet sich die Sonderausstellung "Josef Paul Kleihues – Geometrie und Poesie" anlässlich des Jubiläums "30 Jahre Kunst im Kleihues-Bau" neben dem Entwurf für die Städtische Galerie unter anderem auch dem Museum für Contemporary Art in Chicago und dem Museum für Zeitgenössische Kunst Hamburger Bahnhof in Berlin. Darüber hinaus wird die Ausstellung durch unterschiedlichste von Josef Paul Kleihues gestaltete Objekte belebt, die seinen ganzheitlichen Gestaltungsansatz verdeutlichen.

Die Arbeit von Josef Paul Kleihues ist stark durch den von ihm begründeten Poetischen Rationalismus geprägt. Die dem Architekten eigene schnörkellose, klare Formensprache, das Zusammenspiel von sachlicher Strenge und subjektiv intendiertem Harmonieerlebnis machen die Essenz seines Architekturstils aus.

 

VORTRAGSREIHE „GEOMETRIE UND POESIE“
Inklusive Museumseintritt je 6,00 € – Anmeldung erwünscht, begrenzte Teilnehmerzahl

Freitag, 2. Oktober 2020, 18 Uhr
Prof. Heike Hanada, Architektin des Bauhaus-Museums, Weimar
und Professorin an der TU Dortmund, Lehrstuhl Gebäudetypologien

Freitag, 11. Dezember 2020, 18 Uhr
Prof. Jan Kleihues, Büro Kleihues + Kleihues, Berlin
und Professor an der Fachhochschule Potsdam, Fachbereich Architektur und Städtebau

Freitag, 15. Januar 2021, 18 Uhr
Prof. Arno Lederer, Mitinhaber von Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart
Professor für Architektur, ehem. Leiter des Instituts für öffentliche Bauten und Entwerfen an der Universität Stuttgart

Freitag 12. Februar 2021, 18 Uhr
Prof. Ivan Reimann, Thomas Müller Ivan Reimann Architekten, Berlin,
ehemaliger Projektleiter bei JPK in Kornwestheim
und Professor für Gebäudelehre und Entwerfen an der TU Dresden

EMPFANG ZUM JÜBILÄUM 30 JAHRE KUNST IM KLEIHUES-BAU
Samstag, 17. Oktober 2020, 18 Uhr
Als Ehrengast spricht: Markus Lüpertz
Nur mit Anmeldung: 07154 202 7401 oder museum@kornwestheim.de