Architektur Ausstellungen Deutschland

Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Bunte Stadt - Neues Bauen
Die Baukunst von Carl Krayl

27.10.2016–12.2.2017
Carl Kraul: Siedlung Cracau Benningsenstraße 1931 © KHM

Die Sonderausstellung präsentiert erstmals den Baukünstler Carl Krayl (1890–1947), der mit seinen Zeichnungen, seiner Malerei und vor allem mit seiner Architektur seinerzeit für Furore sorgte. Er gehört zu dem kleinen und prominenten Kreis von Architekten, die an allen Phasen der Architekturmoderne der 1920er Jahre prominent beteiligt waren. Zudem trug Krayl ganz maßgeblich dazu bei, dass sich Magdeburg ab 1921 als eine Stadt der Moderne neu erfinden und damit zum Vorbild für andere Kommunen werden konnte.

In der Ausstellung wird die ganze Bandbreite des Kraylschen Schaffens anhand von Originalzeichnungen, Plänen, Fotos und Modellen gezeigt. Ein besonderes Highlight ist das virtuelle 3D-Modell des Hauswaldt-Pavillons auf der MIAMA-Ausstellung.

Die Sonderausstellung lädt den Besucher ein Carl Krayl als einen für ganz Deutschland bedeutenden Architekten der Zwischenkriegsmoderne und als einen der wichtigsten Akteure der Magdeburger Moderne der 20er Jahre wiederzuentdecken.