Architektur Ausstellungen Deutschland

Haus der Architektur Graz

Kopf Hand Blatt
Handzeichnungen als Ausdruck architektonischen Denkens

10.11.2016–15.1.2017
Grafik: Marco Wenegger

Der architektonische Entwurfsprozess und das Zeichnen stehen in einem engen Zusammenhang. Trotz des intensiven Einsatzes von Computern in der Gebäudeplanung ist die händische Skizze nach wie vor ein sehr effizientes Medium, um Ideen und Konzepte zu entwickeln, festzuhalten und zu kommunizieren. Für die Proportions- und Formfindung kann es essenziell sein, die Gedanken über die zeichnende Hand auf dem Papier zu fixieren. Auch für die Analyse von Gebautem eignen sich händische Zeichnungen ganz ausgezeichnet.

Im Rahmen der Ausstellung KOPF HAND BLATT. Handzeichnungen als Ausdruck einer architektonischen Haltung werden in den 1980er Jahren erstellte Zeichnungen aus der Sammlung des Josef-Krainer-Hauses (Steirische Volkspartei) sowie aktuelle Skizzen von steirischen Architekturschaffenden präsentiert. Ziel der Ausstellung ist es, die faszinierende Welt und den schöpferischen Akt des architektonischen Entwerfens anhand der Architekturzeichnung einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen.