Architektur Ausstellungen Deutschland

Haus der Architektur Graz

Bratstvo i Jedinstvo
[Brüderlichkeit und Einheit] – Im Zeichen der Deregulierung

13.10.–30.10.2016
© Kamerades

Zur Gründungszeit des steirischen herbst vor knapp 50 Jahren wurde der Begriff Trigon für einen Kunstaustausch zwischen Jugoslawien, Österreich und Italien geprägt. Nach der Auflösung des Staates Jugoslawien ist die Region zunehmend von Deregulierung bestimmt. Die Ausstellung „Bratstvo i Jedinstvo“ zeichnet diese Transformationsprozesse nach. So sind mitunter auch städtebauliche Projekte und die daraus erwachsende – oder eben fehlende – Diskussions- oder gar Protestkultur ein Themenfeld, das von österreichischen und serbischen Künstlerinnen und Künstlern zu bearbeiten ist. Wie wirken sich derartige Dynamiken etwa in Belgrad oder Graz aus ‒ und wie die jüngsten Abschottungstendenzen in einer sich bisher offen präsentierenden geografischen Gemeinschaft?

Mit: Kollektiv Brossmann Stachl, Inicijativa Ne da(vi)mo Beograd (Don’t let Belgrade d(r)own):
Iva Čukić, Luka Knеžević Strika und Jelena Mijić | Branislav Nikolić, Milica Ružičić, ILA, Ursula Kiesling, Kommando Anonymous Schwarzes Sonntag Reininghaus, Norbert Prettenthaler, Erwin Stefanie Posarnig

Zur Eröffnung spricht: Milica Tomić

Kuratiert von Michael Petrowitsch (AT)

EPeKA Austria in Zusammenarbeit mit Haus der Architektur und steirischer herbst