Architektur Ausstellungen Deutschland

Galerie der Stadt Fellbach

Inges Idee
25 Jahre Dienst am öffentlichen Raum

13.9.–9.11.2018
© inges idee

Im Jahr 2016 konnte die Künstlergruppe inges idee für die Station „Freizeit/Muße“ am Besinnungsweg Fellbach gewonnen werden. So entstand die Arbeit „Abschalten“ – ein Strommast für Fellbach. Die Ausstellung in der Galerie stellt dieses Fellbacher Kunstwerk in den Kontext weiterer Arbeiten dieser international ausgerichteten Künstlergruppe. Die Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, 13. September 2018, um 19 Uhr, statt. Nach der Begrüßung durch OB Gabriele Zull führt Christian Gögger (Esslinger Kunstverein) in die Ausstellung ein. Hans Hemmert und Thomas A. Schmidt sind anwesend.

Die Künstlergruppe inges idee besteht aus den Künstlern Hans Hemmert, Axel Lieber, Thomas A. Schmidt und Georg Zey, die seit der Gründung 1992 in Berlin gemeinsam an Projekten im öffentlichen Raum arbeiten. Neben dem Arbeiten in der Gruppe sind alle Mitglieder in ihrer individuellen künstlerischen Praxis aktiv. Zwei Künstler der Gruppe, Hans Hemmert und Axel Lieber, waren bereits mit eigenen Arbeiten in der Fellbacher Triennale der Kleinplastik vertreten.

Eine Einzelausstellung mit Arbeiten von Georg Zey fand 2012 im Rahmen der Verleihung des Mörike-Preises der Stadt Fellbach an Jan Peter Bremer statt, welcher der Tradition der Preisverleihung folgend diesen Künstler für die Galerie vorgeschlagen hatte.