Architektur Ausstellungen Deutschland

BDA Wechselraum Stuttgart

17. Hugo-Häring-Landespreis 2015

9.10.–23.10.2015
Foto: Brigida González

Hugo-Häring-Landespreis 2015
Der Hugo-Häring-Landespreis ist der bedeutendste baden-württembergische Architekturpreis der seit 1969 alle drei Jahre vom Bund Deutscher Architekten BDA, Landesverband Baden-Württemberg, an Bauherren und Architekten verliehen wird. Das Auszeichnungsverfahren ist zweistufig. Zum Hugo-Häring-Auszeichnungsverfahren 2014/2015 wurden 719 Bauwerke eingereicht, von denen 142 eine Hugo-Häring- Auszeichnung erhielten. Aus diesen wählte die Jury 9 Bauwerke aus, die mit einemHugo-Häring-Landespreis 2015 prämiert werden.

Jury
Dipl.-Ing. Gernot Hertl, Steyr
Dipl.-Ing. Ina Laux, München
Prof. Wolfgang Lorch, Saarbrücken
Hubertus Adam, Direktor Schweizerisches Architekturmuseum, Basel
Meinhard Jenne, Jazzmusiker, Stuttgart
Kurzliste der ausgezeichneten Projekte (Reihenfolge ohne Wertung)
Evangelische Grundschule mit Sporthalle, Karlsruhe
KinderUniversum - Kita des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), Karlsruhe
Neubau und Sanierung Theater und Orchester Heidelberg
Neubau Besucherzentrum Schloß Heidelberg
Bischöfliches Ordinariat, Rottenburg
Hospitalhof, Stuttgart
Wohn- und Geschäftshaus Edition Panorama GmbH, Mannheim
Haus F, Esslingen
Umbau + Sanierung Wohnhaus WZ2, Ludwigsburg
Die Preisverleihung findet am 9. Oktober 2015, 19 Uhr, im „Tollhaus“ in Karlsruhe statt.
Zur Preisverleihung erscheint Band 11 der Reihe „Architektur in Baden-Württemberg“, in
dem alle 142 ausgezeichneten Bauwerke dokumentiert sind.

Ausstellung in der „Ehem. Fleischmarkthalle“, Karlsruhe
Die 9 Hugo-Häring-Landespreise und die 133 nominierten Bauten sind von 9.10. bis 23.10.2015 in der ehemaligen Fleischmarkthalle, Alter Schlachthof 13, 76131 Karlsruhe, ausgestellt. Öffnungszeiten: täglich 16 bis 20 Uhr.