Architektur Ausstellungen Deutschland

Az W – Architekturzentrum Wien

Roland Rainer (Un)Umstritten
SammlungsLab #3

20.10.–26.11.2018
Roland Rainer (Un)Disputed: Roland Rainer, Stadthalle Wien, 1953–1958, 1150 Vienna © Image: Architekturzentrum Wien, Collection, Margherita Spiluttini

Roland Rainer (1910–2004) zählt zu den bedeutendsten österreichischen Architekten der zweiten Republik. Seine architektonische Karriere der ersten drei Jahrzehnte (1936–1963) verweist auf seine Anpassungsfähigkeit in den verschiedenen politischen Systemen.

Bis heute wird Roland Rainers Rolle und Tätigkeit während der NS-Zeit und deren Auswirkungen nach 1945 in der Wiener Stadtplanung kontroversiell diskutiert. Durch die Übernahme des Nachlasses von Roland Rainer durch das Az W ist nun erstmals ein uneingeschränkter Zugang zu den Primärmaterialien möglich. 2017 fand in Kooperation mit der Akademie der bildenden Künste Wien eine biografische Quellenerhebung in deutschen und österreichischen Archiven mit Fokus auf den Zeitraum 1936–1945 statt.

Im Herbst werden nun anlässlich einer Ausstellung und eines Symposiums die ersten Forschungsergebnisse präsentiert und zur Diskussion gestellt. Beide Veranstaltungen dienen als Auftakt für eine Neubewertung und intensivere Auseinandersetzung mit dem Œuvre Rainers.

Kuratorin: Monika Platzer/Az W, Ingrid Holzschuh