Architektur Ausstellungen Deutschland

Aedes Architekturforum Berlin

Menis Arquitectos
Topography and Materiality

8.12.2018–17.1.2019
Eröffnung: 7. Dezember, 18.30 Uhr
Concert hall Torun, Fernando Menis Arquitectos © Jakub Certowicz

Die Formensprache der Bauten von Fernando Menis ist skulptural und kraftvoll und dennoch der Internationalen Moderne verpflichtet. Sir fügen sich durch ihre Materailität organisch in die Topografie der Kanarischen Inseln und werden so markante Zeichen. Präsentiert werden ein Revitalisierungsprojekt für den Hafen von Puerto de la Cruz, zwei Projekte zum nachhaltigen Tourismus auf La Gomera, eine Kirche in la Laguna, einige Privathäuser und das kürzlich eröffnete Kongresszentrum MAGMA der Architekten Artengo menis Pastrana (AMP). Bekannt in Berlin wurde Fernando M. Menis mit dem Badeschiff an der Arena in Berlin-Treptow, das mit AMP und Gil Wilk 2004 realisiert wurde. Die in Ausstellung und Katalog gezeigten Arbeiten machen deutlich, dass der in Teneriffa gebürtige Architekt sein Können nicht nur bei großen Bauformen unter Beweis stellt, sondern sich auch intensiv mit Projekten im Bereich der Stadtplanung auseinandersetzt. Beispiel dafür ist der von Menis 2004 gewonnene Wettbewerb 'Litoral/ Seaboard Puerto de la Cruz'. Die geplanten Eingriffe erlauben eine Erweiterung und Wiederbelebung eines bedeutenden Teils des Hafens von Puerto de la Cruz. Im kleineren Maßstab und basierend auf den Grundlagen des Ökotourismus sind Menis Pro-jekte auf La Gomera: Der Entwurf für einen Teil des Ortes Vallehermoso geht dabei von den Schwerpunkten Tourismus, Gesundheit und Natur aus. In Agulo werden eine Reihe von historischen Häusern erneuert, ergänzt und in kleine Hotels umgewandelt und somit ein Quartier geschaffen, das eine neue Verbindung zwischen den Einwohnern und den Besuchern herstellt. Zur Eröffnung der Ausstellung sprechen: Kristin Feireiss, Aedes; Botschaftsrätin Itziar Taboada, Leiterin der Kulturabteilung der Botschaft von Spanien und Lucas Young, Berlin. Es erscheint ein Aedes Katalog (€ 10.-). Die Ausstellung wird gefördert durch: Gobierno de Consejeria de Turismo, CCB Tenerife Sur SA und unterstützt durch die Sponsoren Zumtobel und Carpet Concept.