Architektur Ausstellungen Deutschland

Haus der Architektur Köln

© Haus der Architektur Köln, Foto: Tomas Riehle

Der Impuls: Schaufenster und Forum der Architektur: Köln erhält einen festen Ort, um den öffentlichen Diskurs über Architektur und Städtebau, Planungs- und Baukultur in dieser Stadt und darüber hinaus zu führen. Gutes Bauen ist nicht nur die Angelegenheit Einzelner oder eines kleinen Kreises Auserwählter, sondern geht uns alle an. Schließlich ist die Baukunst die öffentlichste unter den Künsten: Von ihrer Qualität profitieren wir alle in gleichem Maße, wie wir unter schlechter Architektur oder missratenem Städtebau zu leiden haben. Daher brauchen alle baulichen Aktivitäten im städtischen Umfeld die öffentliche Diskussion. Das Haus der Architektur soll dazu immer neue Anregung bieten und so zu einem Forum für den Austausch zwischen Bürgern, Planern, Architekten, Bauherren, Initiativen, Verwaltung und anderen Fachleuten werden. Dazu ist eine Infrastruktur erforderlich, die das Haus der Architektur zukünftig bieten wird: Platz für Treffen, Gespräche, Präsentationen, Ansprechpartner und Informationen zur Verknüpfung der vielfältigen Interessen und Bedürfnisse, und nicht zuletzt die Geschäftsstellen von Netzwerkpartnern.
Das Haus der Architektur versteht sich als Ort des Austauschs, der Diskussion, der Einmischung, der Vernetzung, der Bildung und der Fortbildung. Aufgabe und Ziel ist, das Bewusstsein für die gebaute Umwelt zu schärfen und das Verständnis für Architektur und Städtebau zu wecken und zu fördern; ferner Lust auf Architektur zu machen und Bau-Lust anzuregen. Bürgerschaftliches Engagement soll im Haus der Architektur ebenso verortet sein wie der Austausch mit der Wirtschaft. Die Aktivitäten im Haus der Architektur werden Vortragsveranstaltungen, Diskussionsrunden, Arbeitskreise und runde Tische umfassen. Daneben wird es Ausstellungen, Workshops und Führungen geben. Exkursionen, Publikationen, Fortbildungen und Seminare sowie Beratungsangebote rund ums Bauen ergänzen das Angebot.
Das Haus der Architektur wird sich mit Architektur und Städtebau von heute, gestern und morgen, in Köln und anderorts befassen. Im Fokus stehen sollen dabei die aktuellen städtebaulichen Diskussionspunkte in dieser Stadt und ihre Verschränkung bzw. Wechselwirkung mit Stadtentwicklung, Städtebau und Verkehr; ferner das Bauen im historischen Kontext und Hinblick auf die Herausforderungen der Zukunft. Daneben werden die Entwicklung des Bauens in der Region aber auch die großen Meilensteine der Architektur thematisiert. Der Blick soll auch über die Stadt hinaus reichen und sich mit dem Planen und Bauen in anderen Orten Europas und der Welt auseinandersetzen.