Architektur Ausstellungen Deutschland

Architekturmuseum TU Berlin

30.10.2017–10.1.2018
A Fashionable Style
© Architekturmuseum TU Berlin, Foto: Architekturmuseum der TU

Das Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin wurde 1885 als erste öffentliche Architektursammlung Deutschlands gegründet. Es bewahrt überwiegend Architekturzeichnungen preußischer und deutscher Architekten des 19. und 20. Jahrhunderts. Schwere Verluste im Zweiten Weltkrieg reduzierten den Bestand um mehr als die Hälfte auf ca. 20.000 Zeichnungen. Bis zum Jahr 2007 sind die Bestände durch zahlreiche Einzelakquisen, Ankäufe von Zeichnungen aus der Bibliothek des Architekten- und Ingenieurvereins zu Berlin und gezielte Nachlasserwerbungen und -schenkungen auf über 100.000 Zeichnungen und Fotografien angewachsen. Herausragend sind die (Teil-) Nachlässe von Alfred Messel, Hans Poelzig, Otto Kohtz, Hermann Jansen und Hermann Mattern.
Neben zahlreichen Ausstellungsbeteiligungen und Ausstellungen im Forum des Architekturgebäudes der TU (im Untergeschoss des Scharoun-Flügels am Ernst-Reuter-Platz) zeigt das Architekturmuseum in seiner Galerie Studioausstellungen aus dem eigenen Bestand, aber auch Gastprojekte. Vorrangig dient es der internationalen bau- und kunstwissenschaftlichen Forschung.
Seit 2009 ist der gesamte inventarisierte Bestand über das Internet zugänglich.