Architektur Ausstellungen Deutschland

BDA Galerie Berlin

NEU IM BDA 2017

23.5.–31.8.2017
© BDA

Die Ausstellung NEU IM BDA in der BDA Galerie zeigt vom 23. Mai bis 31. August 2017 einen Querschnitt der Arbeiten der 2017 neuen BDA-Kolleginnen und Kollegen.Im Rahmen der Ausstellung findet am 5. Juli um 19 Uhr ein Galeriegespräch statt, das Gelegenheit bietet für ein gegenseitiges Kennenlernen der „alten“ und „neuen“ BDAler.Der Bund Deutscher Architekten BDA mit rund 5.000 Mitgliedern bundesweit vereint seit seiner Gründung 1903 Architekten und Stadtplaner, die sich durch die Qualität ihrer Bauten ebenso auszeichnen wie durch hohe persönliche Integrität und Kollegialität. Die Berufung in den BDA ist Auszeichnung und Bestätigung für Qualität zugleich. Berufen werden nur Mitglieder, die den strengen Kriterien mit ihrer Person und Arbeit gerecht werden: Neben Architekten können dies auch Angehörige anderer Berufsgruppen sein, die sich gleichermaßen um die Ziele des BDA verdient gemacht haben. Der 1915 gegründete Berliner Landesverband des BDAzählt aktuell 363 Mitglieder. Neue Mitglieder werden jährlich durch den Berufungsausschuss des BDA Berlin ausgewählt. 2017 wurden 16 Mitglieder berufen.

Für besondere Verdienste um die Ziele des BDA verleiht der BDA die Ehrenmitgliedschaft an Kristin Feireiss (Kuratorin, Autorin, Herausgeberin, Gründerin Aedes Architekturforum), Roland Korn (Architekt, ehem. Chefarchitekt der Hauptstadt der DDR, Mitglied des BdA).

Zu außerordentlichen Mitgliedern wurden berufen Prof. Dr. Christine Hannemann (Soziologin Fachgebiet Architektur- und Wohnsoziologie Universität Stuttgart), Dr. Anne Schmedding (Kunst- und Architekturhistorikerin, Stellvertr. Vorsitzende Bundesstiftung Baukultur), Petra Wesseler (Präsidentin Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung BBR).

BDA-Architektinnen und Architekten, 2017 als ordentliche Mitglieder in den BDA berufen Jens Brinkmann (United Architektur), Philipp von Matt (Philipp von Matt Architects), Laura Fogarasi-Ludloff (Ludloff + Ludloff Architekten), Jan Wiese (Jan Wiese Architekten), Sigurd Larsen (Sigurd Larsen Design & Architecture), Thi Thu Huong Vu und Tuan Dung Nguyen (vn-a visual network art architecture), Ralph Brandt und Martin Simon (brandt + simonarchitekten), Marius Mensing und Anca Timofticiuc (MensingTimofticiuc Architects).